Endlos lange Treppen und das Leben

Wie unser ganzes Leben eine Antwort sein sollte und die Treppe des Lebens dir die Chance gibt, dem zu vertrauen, der alles in seinen Händen hält - auch dich.


Dieser Moment, wenn einem das Leben wie eine nie enden wollende Treppe anmutet und man keinen Schimmer hat, was einen erwartet.


Kennst du das? Wenn du das Gefühl hast dein Leben ist einfach eine ewig lange Treppe, deren Ende du nicht absehen kannst. Und du fragst dich, was dich dort oben erwartet?

Dann, willkommen im Club.


In meinem Leben geschieht gerade sehr vieles. Manches davon ist schwer zu verkraften, anderes erfreut mich über alle Maßen, aber gemeinsam ist diesen Dingen eines: Sie stiften Chaos in meinem Leben.


Bei mir ist gerade so vieles im Auf- und Umbruch, manches stagniert, manches zerbricht, vieles entsteht, beginnt zu blühen. Wenn ich auf das Gesamt schaue, sieht es ziemlich chaotisch aus.


Inmitten des Chaos lerne ich immer mehr zu vertrauen und loszulassen.


Wo soll das nur hinführen? Das könnte ich mich fragen, tue ich aber nicht. Denn auch wenn mein Leben im Moment so herausfordernd und chaotisch ist wie niemals zuvor, dann ist es auch gerade jetzt in dieser Zeit, wo ich lerne #Gott immer mehr zu #vertrauen und meine Pläne loszulassen, um den seinen Raum zu geben.


Gottvertrauen und #Loslassen waren in der Vergangenheit nicht gerade meine Stärken.


Ganz ehrlich, jedes Mal wenn ich in der Vergangenheit versucht habe, Ideen, die meinem eigenen Willen entsprungen sind, umzusetzen, Pläne gemacht habe, ohne zu fragen, was Er eigentlich von mir will, bin ich auf irgendeine Art und Weise auf die Nase gefallen.


Mit seinem Gang ans Kreuz setzte #Jesus sein All-in für das Abenteuer meines Lebens.


Ich habe gelernt, dass ich das Abenteuer Leben gar nicht alleine meistern muss und es sowieso nie ganz verstehen würde. Das brauche ich auch nicht, denn Gott hat sich freiwillig dafür gemeldet, mir meine Stützräder zu sein während ich meine Mission auf Erden erkunde.

Er ist der Gott-mit-uns.


Solange wir Ihn an die erste Stelle im Leben setzen, haben wir nie etwas zu befürchten, werden wir uns nie alleine fühlen müssen, werden wir wissen, dass auch wenn uns nicht klar ist, was uns am Ende der Treppe erwartet, es einen gibt, der es weiß: Gott. Und er ist mit uns. Immer.


Ist dir klar, dass er dir bei jedem deiner Atemzüge erneut zuspricht: "Ich will, dass du bist." ?


Und wenn ich hier immer schreibe, dann meine ich auch wirklich I M M E R. In jeder Sekunde deines Lebens ist er mit dir. Du könntest gar nicht atmen, wenn Er nicht zu jedem deiner Atemzüge Ja sagen würde. Immer und immer wieder. Also hab Vertrauen, dass dich der hält, der zugleich alles in seinen Händen hält.


Hab den Mut auch deinen Atem ein Ja sein zu lassen. Antworte Gott mit deinem Leben.


So wie er bei jedem unserer Atemzüge sein Ja zu unserem Leben spricht, lass auch uns jeden unserer Atemzüge nutzen, um Ihm unser Ja zurückzugeben. Lass uns alles für Ihn tun. Er ist Gott.


Er ist alles wert, denn er ist Gott. Also lass uns gemeinsam sagen:

Alles zu seiner Ehre! HE > I.

Du kannst mir hier gerne schreiben!

© 2019 by Mag. Magdalena Preineder