Mit Gott - für Gott

Warum wir keine Angst vor dem Leben zu haben brauchen und der drohenden Zukunft spotten können.


Jedes Mal, wenn ich das Bild meiner Freundin, welches ich hier als Coverbild verwende, ansehe, habe ich ganz bestimmte Worte im Kopf:

"She laughs without fear of the future." (Proverbs 31:25)

(In der Einheitsübersetzung lautet der Vers: Sie spottet der drohenden Zukunft.)


Weißt du, diese fast vergangenen zwei Sommermonate Juli und August, waren für mich von besonderer Härte. Sie haben viel gefordert, mich herausgefordert.

Im Kreis meine Familie gab es in diesen letzten Wochen drei Todesfälle. Es gab Streit und Unversöhntheit. Dazu kam noch, dass ich mich meiner #Depression vollkommen ausgeliefert sah - das einzige, was ich an manchen Tagen noch sah, war eben diese drohende Zukunft und ich konnte nicht die Kraft finden, ihr entgegenzutreten, ihr zu spotten. In dieser Zeit kreuzte immer wieder ein bestimmter Bibelvers meine Gedanken:

Wir wissen aber, dass denen, die Gott lieben, alles zum Guten gereicht. (Röm 8, 28)

Und ich fing an auf ganz neue Art und Weise zu begreifen, was das bedeutet.


Nämlich, dass der, der #Gott wirklich liebt und seinen Willen zur Nummer 1 macht, lachen kann ohne der #Angst vor der Zukunft, denn er weiß, Gott führt alles in seinem Sinne zum Guten.

Dabei möchte ich das in seinem Sinne betonen, denn die Wege Gottes, sind oft nicht die Wege, die wir gewählt hätten. Aber sie sind um so vieles besser. Manchmal gehen die Wege Gottes mit Leiderfahrungen einher, aber das bedeutet nicht, dass er dich nicht liebt, oder das er nicht da ist. Für die, die ihn kompromisslos lieben, führt er alles zum Guten. Dieses vollkommen Gute wirst du vielleicht in dieser Welt nicht mehr zum sehen bekommen, aber in deiner ewigen Heimat mit Gott.

Wir brauchen keine Angst vor dem Leben zu haben. Egal wie schwere Schicksalsschläge uns auch ereilen mögen, solange wir mit Gott gehen, stattet er uns mit dem aus, was wir brauchen, um den Weg ihm wohlgefällig beschreiten und bestreiten zu können:

"Die aber auf den Herrn hoffen, empfangen neue Kraft, wie Adlern wachsen ihnen Flügel. Sie laufen und werden nicht müde, sie gehen und werden nicht matt." (Jes 40,31)

Du kannst mir hier gerne schreiben!

© 2019 by Mag. Magdalena Preineder